Meldung Ihrer Photovoltaik-Anlage bei der Bundesnetzagentur

Sie als Betreiber  bzw. Betreiberin einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) sind verpflichtet, einmalig die Bundesnetzagentur über Ihre PV-Anlagen zu benachrichtigen. Hierdurch ist das Energieversorgungsunternehmen laut Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) verpflichtet Ihnen Ihren umweltfreundlich erzeugten Strom zu vergüten.

Sobald die Bundesnetzagentur über Ihre Anlage informiert wurde, erhalten Sie eine Registrierungsbestätigung, in der Ihre persönliche Registrierungsnummer enthalten ist.

Bei Datenübermittlung an die Bundesnetzagentur mittels PV-Meldeportal erhält der Anlagenbetreiber innerhalb kürzester Zeit eine Regstrierungsbestätigung über die neu installierte Photovolkaik-Anlage. Mit dem PV-Meldeportal stellt die Bundesnetzagentur einen für die Betreiberinnen und Betreiber von PV-Anlage komfortablen Weg bereit, ihre PV-Anlage der Bundesnetzagentur zu melden. Das PV-Meldeportal ist so konzipiert, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich die Anlagenbetreiber Angaben zu ihren PV-Anlagen der Bundesnetzagentur melden können. Eine Nutzung durch Dritte ist nicht möglich.

Sollte keine Möglichkeit bestehen, die Angaben zu der PV-Anlage online zu übermitteln, sollte der Anlagenbetreiber sich mit der Bundesnetzagentur in Verbindung setzen, damit für diesen Einzelfall eine individuelle Lösung zur Datenübermittlung angeboten werden kann.

Bundesnetzagentur telefonisch: 0561/7292-120
(montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr, freitags bis 14 Uhr)bundesnetzagentur
(Festnetzpreis 14 ct/min, Mobilfunkpreis max. 42 ct/min)
Bundesnetzagentur per Fax:

0180 5 734870-1001

Bundesnetzagentur per Post:
Bundesnetzagentur
DLZ 60
Postfach 10 04 40
34004 Kassel
Tel.Nr. (0561) 7292-289

 

Bundesnetzagentur im Internet:
http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1911/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetGas/AnzeigenMitteilungen/MeldungPhotovoltaikanlagen/MeldungPhotovoltaikanlagen_node.html